Vergangene Veranstaltungen

 

2020

Sa 25.1.

15.30 Uhr

Vernissage zur Friedrich Doldinger Ausstellung

mit Doldinger-Sammler Markus Felthaus und

umrahmt durch Musik von Friedrich Doldinger

Fr 31. 1.

20 Uhr

Der anthroposophische Schulungsweg und die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft

Vortrag von Anna Katharina Dehmelt

Eintritt frei, Spenden erbeten

Sa 1. 2.

9.30 – 13 Uhr

Grundelemente des Meditierens.

Seminar mit Anna Katharina Dehmelt

22 €/ 15 €

 

Fr. 14.2.

19.30 Uhr

Begegnungstreffen der anthroposophischen Lebens- und Arbeitsbereiche

Es stellen sich vor:

  • Die Friedrich Husemann Klinik  (Frau Dr. Regina von Maydell, leitende Ärztin und Klaus Adams, Pfleger)
  • Die Therapieinitiative des Rudolf Steiner Hauses.

 

Mo. 2.3.

20 Uhr

Was bedeuten Krankheiten im Alter für die Lebensqualität und das Leben nach dem Tod? 

Ein Beitrag aus dem anthroposophischen Pflegeverständnis.

Vortrag von Rolf Heine, Gesundheits- und Krankenpfleger, Koordinator des Internationalen Forums für Anthroposophische Pflege.

Veranstalter: Therapieinitiative

Eintritt frei, Spenden erbeten

 

Sa. 14.3.

 

18 Uhr

 

 

Freiheit und Spiritualität.

Friedrich Doldinger,

Priester der Christengemeinschaft

 

Vortrag von Peter Selg und Musik von Friedrich Doldinger.

Eintritt: 10 €/ 7 €

Ort: Die Christengemeinschaft

 

Vortragswochenende mit Michael Debus

Fr., 19.6.2020

20.00 Uhr | Das Wesen der Trinität

 

Sa., 20.6.2020

9.30 Uhr | Das Wesen des Vaters

11.30 Uhr | Das Wesen des Sohnes

15.30–16.30 Uhr | Eurythmie zum Thema „Trinität“ mit Tara Feiten

17.00 Uhr | Das Wesen des Heiligen Geistes

19.30 Uhr | Die neue Trinität: Christus zwischen Luzifer und Ahriman

21.00 Uhr | Fragen zum Thema und Gespräch

 

 

Musik, Märchen und Zirkustheater zu Johanni

 

Mit Christine Lempelius und VoiliVoilà

Samstag, 27. Juni

17 Uhr für Kinder ab 5 Jahren und Familien 

20 Uhr für Erwachsene (mit Johanni-Ansprache)

              

Ort: Rudolf Steiner Haus, Herdern, Starkenstr. 36

 

 

Sonntag, 26. Juli um 19.30 Uhr

Die Ewige Stadt. Das Vermächtnis Friedrich Doldingers.


Vortrag von Peter Selg

und Musik von Friedrich Doldinger

gespielt von Martje Vande Ginste und Almuth Zschocke, Gesang und Flöte

Irene Killian, Violoncello

und Seidenintarsienbild von Friedrich Doldinger, Altarbild, 1930

 

Eintritt: 10 € / 15 €

Wichtige Hinweise, siehe unten

 

Mit seinem Buch „Die Ewige Stadt“, das er 1946 im zerstörten Freiburg nach  Genehmigung durch die französischen Besatzungsmacht herausgab, wollte Friedrich Doldinger ein „Geisteszukunftslicht“ entzünden und der „Gemeinschaft der Zukunft-Bauenden“ in Notzeiten aufhelfen - „Leid wird einst Licht …“. Doldinger trat - mit apokalyptischem Bewusstsein - für das „Geistes-Zukunftsreich“ ein, aber nicht nur in der Sphäre der Ewigkeit, sondern auf Erden, in der Wandlung des Eigen-Wesens und in der Schaffung einer wachen, spirituell handlungsfähigen Gemeinschaft. „Menschen-Ich, du bist! / Und deines Wesens Kern entkeimen der Zukunft Kräfte.“

Nach dem „Stillstand“ der Corona-Zeit und einschneidenden gesellschaftlichen Vorgängen weltweit wird Peter Selg einige der Motive von Doldingers „Ewiger Stadt“ neu entfalten. Der Abend möchte einen Beitrag dazu bilden, Doldingers soziales und spirituelles Vermächtnis in Freiburg neu aufzufinden  - und entschiedene Zukunftskräfte im gegebenen Hier und Jetzt, im „Akut des Heutigen“ (Paul Celan) zu entbinden.  

 

 

Dienstag 29.9., 19.30 Uhr

MICHAELIFEST

Mut als Gestaltungskraft

 

100 Jahre Anthroposophische Medizin

 

Sonntag 27.9., 20 Uhr

Nach Auschwitz. Auseinandersetzungen um die Zukunft der Medizin

Vortrag von Peter Selg

Eintritt frei, Spenden erbeten

 

Freitag 2.10., 20 Uhr

Schwangerschaft und Geburt heute

Vortrag von Angela Kuck, Zürich

 

Samstag 3.10., 9.30 – 13 Uhr

Ins Leben begleiten

Seminar zum Vortrag

22 € / 15 €, Anmeldung nach dem Vortrag

 

Programm des Seminars:

9.30 Uhr Das Ereignis der Geburt

Dr. Angela Kuck

 

11.30 Uhr Willkommen in der Familie -

Entwicklung ermöglichen, begleiten, verstehen

Susanne Wegner, Kleinkindpädagogin, Elternberaterin „KINDERSTUBE“

 

 

Freitag 9.10., 20 Uhr

Das ungelebte Leben

Vortrag von Peter Selg

eingeleitet durch "Kleine Mega-Morphosen", ein Maskentheaterstück von VoiliVoilà

organisiert von der Therapieinitiative

 

Samstag 10.10., 14.30 -18.45 Uhr

Begegnungstreffen für alle anthroposophischen Therapeuten und Ärzte der Region:

100 Jahre Anthroposophische Medizin – gemeinsame Herausforderungen

Impulsreferate, Gespräch und Kaffeetrinken

 

Ablauf des Begegnungsnachmittags:

14.30 Uhr        Begrüßung mit musikalischem Auftakt, Vorstellungsrunde

14.50 Uhr        Isabel Martin:

„Wie können wir uns als therapeutische Gemeinschaft besser wahrnehmen und  unterstützen?“

Austausch zu diesem Thema

16.00 Uhr       Kaffee und Kuchen

16.45 Uhr       Markus Wegner:

"Medizin für und mit dem individuellen Menschen im heutigen Gesundheitsverständnis und im Gesundheitssystem - wie ermöglichen wir dies für die Zukunft regional und gemeinsam?"
Austausch zum Thema

17.50 Uhr       „Was ich dieser Runde gerne noch mitteilen wollte“:

Raum für Anliegen oder Ideen, die nicht zu den vorigen Themen gepasst haben

18.10  Uhr             Musikalischer Ausklang

 

Die Pforte der Einweihung

Erstes der Mysteriendramen von Rudolf Steiner

So., 18.10.2020 | 14.00–ca. 21.00 Uhr

 

aufgeführt vom Mysteriendramen-Ensemble-Basel

Eintritt: 40 €/25 € ermäßigt und Spenden

Ort: Freie Waldorfschule Freiburg-Rieselfeld, Ingeborg-Drewitz-Allee 1, 79111 Freiburg