Alle Veranstaltungen zu Waldorf 100 siehe genauer unter Button "Waldorf 100"

 

 

Mensch?! Waldorf 100 Vortragsreihe

1. Teil (im Herbst 2. Teil)

Universität Freiburg, KG III, Raum 3044

Beginn um 20:00 Uhr s.t., d.h. zur vollen Stunde

Eintritt frei, Spenden erbeten

 

Mi, 27.03.

20 Uhr

 

Gerald Häfner:

Freie Schule und Gesellschaft.

Der Ursprungsimpuls der Waldorfschule 

und seine Bedeutung für die Gesellschaftsgestaltung heute

 

Di, 02. 04.

20 Uhr

Prof. Dr. Tomáš Zdražil:

Die pädagogischen Herausforderungen der Gegenwart. Wie aktuell ist Waldorfpädagogik nach 100 Jahren?

 

Mi, 10.04.

20 Uhr

 

Prof. Dr. Peter Selg:

Innere Identität, Anpassung und Widerstand. Die Waldorfschulen in der Zeit des Nationalsozialismus

 

 

 

 

 

 

 

Fr. 5. 4.

19 Uhr

 

Im Rudolf Steiner-Haus, Starkenstraße 36

 

Ausstellungseröffnung „Metamorphose Mensch und Tier. Eine ganzheitliche Sicht der Gestalt und Evolution des Menschen und der Tiere“ (im Gewölbekeller vom 5.4. – 29.5., Di. 13 -21.30 Uhr, Mi 16-21.30 Uhr, während Veranstaltungen im Haus und nach Absprache) mit

Einführungsvortrag von Dr. Christoph Hueck

 

Sa. 6.4.

9.30 – 10.45 Uhr

Führung durch die Ausstellung mit Dr. Christoph Hueck

Kosten: 7 / 5 €

 

Sa 6.4.

11.15 – 13 Uhr

Seminar mit Dr. Christoph Hueck zur Ausstellung, Führung ist Voraussetzung. Kosten incl. Führung: ab 12 €

 

Fr. 10.5.

20 Uhr

 

Zwischen Ängsten, Hass und Ideologie -

Das Erstarken von Nationalismus und Rechtspopulismus und mögliche gesellschaftliche Antworten

Vortrag von Andre Bartoniczek, Mannheim

Ort: Pavillon der Freien Waldorfschule Wiehre

Eintritt frei, Spenden erbeten

 

Vor wenigen Jahren hätte wohl kaum jemand vermutet, wie schnell und flächendeckend sich reaktionäre Kräfte ausbreiten und durchsetzen würden, die wieder auf Abgrenzung setzen, Hass schüren und ihre Identität mit Hilfe von Feindbildern suchen. Wie lässt sich diese Entwicklung verstehen und was kann man ihr entgegensetzen?

Andre Bartoniczek ist Dozent für Geschichte und Germanistik an der Akademie für Waldorfpädagogik in Mannheim.


 

Fr. 17.5.

20 Uhr

 

Offenes Treffen für alle jungen anthroposophisch interessierten Menschen

Ein Treffen um...

...sich zu vernetzen und in Austausch zu kommen

...gemeinsame Fragen zu bewegen

...Ideen und neue Initiativen zu entwickeln

Kontakt: Martin Hoffmann 0173-9001082

 

Sa. 18.5.

15 – 18.30 Uhr

 

Lebendiges Denken – wie geht das?

Mit Beispielen aus der organischen Naturwissenschaft und Kunst (Goetheanumbau)

Kleine Einführung in die Anthroposophie

Hansjörg Palm

Ab 12 €

 

Fr, 24.05.
20 Uhr

 

 EURYTHMIE- Ursprung und Offenbarung
Geisteswissenschaftliche Betrachtung der Tanzkunst von den Mysterien der frühen Hochkulturen bis ins 21. Jahrhundert

Vortrag von Benedikta Schradi

 

So, 07.07.

20 Uhr

 

Peter Selg:

„Rudolf Steiners Kindheit und Jugend“