Aktuelle Veranstaltungen

 

So, 13. 01.

20 Uhr

 

Die Michael-Prophetie Rudolf Steiners und die Jahre 2012 bis 2033
Vortrag von Steffen Hartmann

Fr, 01.02.

18.15 – 21.45 Uhr

 

Selbstbestimmt oder fremdbestimmt?

Erfahrungsaustausch über Freiräume und Bürokratie in unseren Arbeitsbereichen.

Begegnungstreffen der anthroposophischen Lebens- und Arbeitsbereiche

Zwei Einrichtungen stellen sich vor, Abendimbiss und Austausch zum Thema

 

 

 

Sa, 23. 02.

20 Uhr

 

Die Bedeutung der „Leitsatz“-Studien für die Anthroposophische Gesellschaft nach der Weihnachtstagung

Vortrag von Peter Selg

 

Fr, 15.03.

19.30 – 21.30 Uhr

Sa. 16.3.

10.30 – 13.00 Uhr

Wer bin ich? Begegnung mit meinen Seelenkräften.

Seminar mit Alexandra Handwerk

Beitrag: 30 €/ 20 €

Keine Anmeldung erforderlich

 

 

Mensch?!  Waldorf 100 

Vortragsreihe 1. Teil (im Herbst 2. Teil)

Universität Freiburg, KG III, Raum 3044

Beginn um 20:00 Uhr s.t., d.h. zur vollen Stunde

Eintritt frei, Spenden erbeten

 

 

Mi, 27.03.

20 Uhr

 

Gerald Häfner:

Freie Schule und Gesellschaft.

Der Ursprungsimpuls der Waldorfschule 

und seine Bedeutung für die Gesellschaftsgestaltung heute

 

Di, 02. 04.

20 Uhr

Prof. Dr. Tomáš Zdražil:

Die pädagogischen Herausforderungen der Gegenwart. Wie aktuell ist Waldorfpädagogik nach 100 Jahren?

 

Mi, 10.04.

20 Uhr

 

Prof. Dr. Peter Selg:

Innere Identität, Anpassung und Widerstand. Die Waldorfschulen in der Zeit des Nationalsozialismus

 

 

 

 

Fr. 5. 4.

19 Uhr

Ausstellungseröffnung „Metamorphose Mensch und Tier. Eine ganzheitliche Sicht der Gestalt und Evolution des Menschen und der Tiere“ (im Gewölbekeller vom 5.4. – 2.6. Di. 13 -20 Uhr, Mi 16-20 Uhr, während Veranstaltungen im Haus und nach Absprache) mit Einführungsvortrag von Dr. Christoph Hueck

 

 

Im Rudolf Steiner-Haus
Fr, 24.05.
20 Uhr

 

 

EURYTHMIE- Ursprung und Offenbarung
Geisteswissenschaftliche Betrachtung der Tanzkunst von den Mysterien der frühen Hochkulturen bis ins 21. Jahrhundert

Vortrag von Benedikta Schradi

 

So, 07.07.

20 Uhr

 

Peter Selg:

„Rudolf Steiners Kindheit und Jugend“